In akuten Krisensituationen finden Sie hier Unterstützung:

Unser Beratungsangebot kann keine akute Krisenintervention leisten. Bei seelischen Krisen bietet die Telefonseelsorge anonyme, kostenlose Beratung an zu jeder Tages- und Nachtzeit unter den bundesweiten Telefonnummern 0800 – 1110111 oder 0800 – 1110222 bzw. www.telefonseelsorge.de.

In der Nacht, am Wochenende und an Feiertagen ist bei Erkrankungen, die nicht lebensbedrohlich sind, der ärztliche Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116 117 (deutschlandweit, ohne Vorwahl, kostenlos im Festnetz und per Handy) erreichbar.

Bei Lebensgefahr (Herzinfarkt, Schlaganfall, starke Atemnot, Vergiftung, hoher Blutverlust, schwere Unfälle etc.) muss dagegen der Rettungsdienst unter der Rufnummer 112 alarmiert werden.

Die Genesungsbegleitung und Peerberatung Hamburg e.V. führte zum Lockdown ein telefonisches Gesprächsangebot ein, sowie eine Mailberatung. Sie steht Ratsuchenden jeden Tag von 17-19 Uhr telefonisch oder per Mail zur Verfügung. Beide Angebote werden begleitet von Menschen mit einem eigenen seelischen Krisenerleben (sogenannten Peers). Sie erreichen die Genesungsbegleitungshotline von Montag bis Sonntag zwischen 17 und 19 Uhr unter der Telefonnummer:  0176 / 54 82 00 62.